Quinton Isotonic

30 x Trinkampullen à 10 ml PZN 16226893
Hersteller:
Laboratoires Quinton International · S.L., ES-03350 Cox / Alicante (Spanien)
Nettofüllmenge:
30 x Trinkampullen à 10 ml (= 300 ml)

29,95

Enthält 7% reduzierte MwSt.
(9,98 / 100 ml)
zzgl. Versand
Alle Preise inkl. MwSt.
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

PZN 16226893

Kategorie:

Beschreibung

Quinton Isotonic
Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von mikrofiltriertem Meerwasser

Zutaten: 71 % Trinkwasser, 29 % kalt-mikrofiltriertes (0,22 µ) Meerwasser

Inhalt: 30 x Trinkampullen à 10 ml (= 300 ml)

Verzehrempfehlung: 6 Ampullen (= 60 ml) pro Tag öffnen, in ein Glas geben und trinken.

Hinweis: Die Trinkampullen besitzen eine beidseitige Bruchkerbe (weißer Ring). Bitte nutzen Sie zum Öffnen den beiliegenden Quinton-Öffner. Beachten Sie bitte die Abbildung im Innenteil der Schachtel. Bei falscher Handhabung können in seltenen Fällen Glassplitter entstehen

Informationen zum Thema:
Das in Quinton Isotonic enthaltene Chlorid¹) trägt durch die Bildung von Magensäure zu einer normalen Verdauung bei.

Weiterführende Informationen :

Die Quinton-Meerwassertherapie – Quell des Lebens
Die Thalasso-Therapie ist vielen Menschen bereits bekannt. Thalasso (altgriechisch thálassa = „Meer“) bezeichnet die Behandlung von Krankheiten mit kaltem oder erwärmtem Meerwasser, Meeresluft, Sonne, Algen, Schlick und Sand. Eine medizinische Thalasso-Kur wird meist bei Rheuma, Neurodermitis und Schuppenflechte, chronischer Verstopfung, Morbus Crohn, Durchblutungsstörungen, Stress, allgemeiner Erschöpfung, Erkrankungen der Atemwege u.v.m. angeraten.

Aber haben Sie schon einmal von der „inneren Thalassotherapie“ gehört?
Hierbei wird speziell aufbereitetes Meerwasser getrunken und komplett vom Körper verarbeitet. Das Meer enthält praktisch alle für uns lebenswichtigen Mineralien. Diese sind darin aufgrund ihrer Wasserlöslichkeit und eines perfekten Gleichgewichts optimal bioverfügbar, d.h. der Großteil der unlöslichen Spurenelemente wird in Form von Salzen löslich. Meerwasser besitzt somit viele spezifische biologische und dynamische Wirkungen oder wie schon die alten Lateiner sagten „Mare curat Malis!

Wir Menschen sind alle Kinder des Meeres!
Der französische Forscher René Quinton (1866-1925) machte zu Beginn des 19. Jahrhunderts zahlreiche Studien und Experimente mit Meereswasser. Quinton war der erste Naturforscher, der sich mit der Wirkung von Meerwasser auf den Gesundheitszustand des Menschen beschäftigte. Sein Hauptaugenmerk galt der Entstehung des Lebens auf der Erde. Er war davon überzeugt, dass Meerwasser die Basis allen Lebens ist und dass die ersten lebenden Zellen im Ozean vor etwa drei Billionen Jahren in Form einzelliger Meeresalgen entstanden waren. Quinton entdeckte, dass sich das in den Wirbelwolken des Meeresplanktons vorhandene Wasser von dem üblichen Meereswasser unterscheidet, denn diese Bereiche weisen einen viel höheren Gehalt an bioaktiven Mineralstoffen auf, der auf das Phyto- und Zooplankton zurückzuführen ist. Seither wurden zahlreiche Forschungen weltweit zur Anwendung von Meereswasser durchgeführt.

Meeresplasma = Salzwasser? Keinesfalls!
Die Entnahme des Meerwassers zur Herstellung des Quinton Isotonic und Quinton Hypertonic erfolgt unter Einhaltung von strengen Regeln. Es wird vom Hersteller „Laboratoires Quinton“ noch immer an denselben Orten entnommen, die von René Quinton als optimal geeignet benannt wurden, nämlich die sogenannte „Zone der Sonnenlichtdurchflutung“. Diese Zone ist in einer Tiefe von 10 bis 30 Metern und nur dort befindet sich das von Quinton sogenannte „Meeresplasma“. Das biophysikalische Leben, das in diesem Meeresplasma vorhanden ist, verhilft dem Organismus dazu, sein Gleichgewicht von Grund auf neu auszurichten. Man sollte nicht der Annahme erliegen, dass man das Meeresplasma einfach durch Vermischung von Meersalz und Wasser herstellen kann. Dies ist nicht der Fall, denn Meeresplasma verfügt über ein Mikroklima, das für die Entstehung des Lebens und somit für den Erhalt der Gesundheit notwendige Bauelemente in sich trägt.

 

Quinton Isotonic – Identisch mit der Isotonie des Blutplasmas
Das ozeanische Meerwasser wird mit natürlichen Quellwasser (Aqua Fondetal) vermischt und so auf die Isotonie, also denselben osmotischen Druck wie der des menschlichen Blutplasmas (9?) gebracht. Die Aufbereitung in einem sterilen Medium ohne Erhitzung respektiert das Gleichgewicht der Biozönosen. Das wertvolle Meerwasser bewahrt somit sein molekulares Gleichgewicht.

Quinton Hypertonic und Quinton Isotonic wurden entwickelt, um bestimmte Mineraliendefizite des Körpers auf natürliche Weise auszugleichen. Sie enthalten das ganze Spektrum an Mineralien und Spurenelementen aus dem Periodensystem in bester bioverfügbarer Form.

Die Herstellerfirma Laboratoires Quinton hat sich ausschließlich der Aufbereitung von kalt mikrofiltriertem, nicht erhitztem Meerwasser verschrieben. Als direkter Nachfolger des Biologen René Quinton zeichnet sich die Firma durch die gewissenhafte Einhaltung der Originalmethode ihres Gründers und der Normen des Europäischen Arzneibuches aus.
Das Meerwasser stammt aus den Wasserwirbeln des Atlantiks in der Bucht von Arcachon in Frankreich. Das Meerwasser wird dort in ca. 10 bis 30 m Tiefe von einem speziell ausgerüsteten Schiff aus entnommen, analysiert, sofort bei fünf Mikron gefiltert, ständig kontrolliert, bei niedriger Temperatur (8 °C) konserviert und in die spanische Produktionsstätte in Alicante transportiert. Dort erfolgt dann eine doppelte Mikrofiltrierung bei 0,22 Mikron.

Das Meer- und Quellwasser (für das Quinton Isotonic) werden von einem vom spanischen Gesundheitsministerium zugelassenen externen Labor nochmals analysiert. Schließlich werden die Endprodukte unter sterilen Reimraumbedingungen abgefüllt, verpackt und nach einer letzten Qualitätskontrolle versandfertig in viele Länder verschickt.

Man könnte sich nun fragen „Warum dieser ganze Aufwand mit der Kalt-Mikrofiltration?“. Die Antwort ist einfach: Meerwasser verliert durch Destillation, also Erhitzung, zahlreiche positive Eigenschaften. Außerdem haben Forschungen des CERBOM (Centre d’étude et de recherche en biologie et océanographie médicale) sowie von Professor Maurice Aubert gezeigt, dass die Quinton-Produkte über eine bloße Salzlösung weit hinausgehen: Sie sind eine komplexe Kolloidlösung.

In Deutschland erhalten Sie „Quinton Hypertonic“ und „Quinton Isotonic“ in jeder Apotheke oder direkt bei www.sanitas.de.

Hersteller: Laboratoires Quinton International · S.L., ES-03350 Cox / Alicante (Spanien)

Vertrieb D: sanitas GmbH & Co. KG · Billerbecker Straße 67 · D-32839 Steinheim

Nährwertangaben

Inhalt10 ml (= 1 Ampulle)Tagesverzehrempfehlung
60 ml (= 6 Ampullen)
Chlorid ¹⁾58 mg345 mg (= 43% NRV*)
*NRV: Nährstoffbezugswerte nach VO (EG) Nr. 1169/2011

Zutaten

71 % Trinkwasser, 29 % kalt-mikrofiltriertes (0,22 μ) Meerwasser

Wichtige Hinweise

Hinweis:
Die Trinkampullen besitzen eine beidseitige Bruchkerbe (weißer Ring). Bitte nutzen Sie zum Öffnen den beiliegenden Quinton-Öffner. Beachten Sie bitte die Abbildung im Innenteil der Schachtel. Bei falscher Handhabung können in seltenen Fällen Glassplitter entstehen

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Trocken, nicht über 25° C und außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.

sanitas Nahrungsergänzungsmittel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen